Experimentieren auf der Unterstufe

Kleine Forscher/innen – Methode «LaBüKo»

 

Die Unterstüfler/innen schlüpften in die Rolle einer forschenden Person und tauchten in die Welt des Experimentierens ein – dies mit alltäglichen Stoffen wie Wasser oder Eis. Im «Konferenzraum» äusserten sie ganz verschiedene Vermutungen zu einer konkreten Fragestellung, ehe sie diese im «Labor» mittels genauen Hinschauens und Beobachtens überprüft haben. Nach dem Austausch hielten die kleinen Forscher/innen ihre Beobachtungen und Erkenntnisse im «Büro» fest, teilweise sehr akribisch oder kreativ.

 

Rebekka Merk